Ästhetischer Zahnersatz

Wie definieren wir Schönheit?

Wissenschaftlich ist belegt, dass ein symmetrisches Gesicht dem menschlichen Auge als attraktiv erscheint, aber nicht alle Gesichtsmerkmale tragen gleich dazu bei, bei der Wahrnehmung von Schönheit.

Nach Meinung von Professor Gordon Patzers „The Pysical Attractiveness Phenomenon“ gibt es vorherrschend fünf Faktoren, die zur körperlichen Attraktivität beitragen:

Zähne: 76%

Lachen:75%

Lippen: 73%

Augen:63%

Nase:58%

Die Gesichtsästhetik ist nicht allein durch die Zähne bestimmt, sondern durch ein Zusammenspiel aller Elemente des Gesichts, die zu einem attraktiven Aussehen und zu einem schönen und natürlichen Lächeln führen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich durch einen ästhetisch gut eingegliederten Zahnersatz besser fühlen und von Ihrer Umwelt als „attraktiver“ wahr genommen werden, ist nicht von der Hand zu weisen.

Deshalb ist es um so wichtiger, dass der Zahnersatz nicht nur von hoher Qualität ist, sondern das die Techniker (Dentaldesigner) in der hohen Kunst der Ästhetik sich etabliert haben.

Gerade in der Ästhetik ist es sehr wichtig, dass der Zahnarzt, der Patient und der Zahntechniker eine stabile, feste Einheit bilden.

Erst dann ist gewährleistet, dass der Patient eine hochwertige, funktionale und ästhetische Versorgung bekommt.